Die Partei der Humanisten tritt zur Bundestagswahl an!

Heute, am 30.Juli 2021, haben die Landeswahlausschüsse alle 15 Landeslisten der Partei der Humanisten zur Teilnahme an der Bundestagswahl zugelassen. Sie wird damit fast flächendeckend wählbar sein. Die Humanisten treten für eine rationale Politik an.

Nach einem Jahr Vorbereitungszeit steht nun der bislang größte Erfolg der Parteigeschichte: In allen Bundesländern bis auf das Saarland können die Wähler ihr Kreuz bei den Humanisten machen. 

Ihr Wahlprogramm steht unter dem Motto: „Unser Herz brennt für Fakten!“ und wurde Anfang Juni auf dem Bundesparteitag in Leipzig verabschiedet. Es ist auf dieser Website verfügbar: https://www.diehumanisten.de/wahlen/wahlprogramm-2021/
 
Mit ihrem Programm verfolgen die Humanisten für Deutschland und Europa eine rationale und fortschrittliche Politik, die individuelle Freiheit und gesellschaftliche Verantwortung miteinander vereint. Die Partei der Humanisten steht für eine progressive Herangehensweise an die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, die Fakten stärker berücksichtigt und überholte Dogmen und Strukturen überwindet.

Zusätzlich zu den Landeslisten treten erstmals humanistische Direktkandidaten bei einer Bundestagswahl an. In Summe sind es 26, beispielsweise in Städten wie Berlin, Leipzig, Karlsruhe, Würzburg und vielen weiteren.
 
Die Partei sieht sich für den kommenden Wahlkampf sehr gut aufgestellt und wird an diesem Wochenende mit den Plakatierungen und der Wahlkampfkampagne inklusive zahlreichen Wahlkampfständen beginnen.
 
 

—————
 
Die Partei der Humanisten wurde im Oktober 2014 in Berlin gegründet. Inzwischen umfasst sie 15 Landesverbände und hat knapp 2000 Mitglieder. Diese sind im Schnitt 32 Jahre alt. Bundesvorstandsvorsitzender ist Alexander Mucha, die stellvertretende Bundesvorstandsvorsitzende und Pressesprecherin ist Maria Krause.

Kernanliegen der Partei sind ein stärkerer Fokus auf Wissenschaftlichkeit in der Politik, faktenbasierte Entscheidungen, Säkularisierung, eine Stärkung und Weiterentwicklung der EU sowie die Selbstbestimmung der Menschen.


 KONTAKT:

 E-Mail: mail[at]parteiderhumanisten.de
 Telefon: +49 30 69 51 98 55
 
 Presseabteilung:
 presse[at]diehumanisten.de
 
 Pressesprecherin und stellv. Bundesvorsitzende:
 maria.krause[at]diehumanisten.de
 
 Webseite:
 https://www.diehumanisten.de