Art

Thema

Ort

Kirchliches Arbeitsrecht

Wir setzen uns für die konsequente Trennung von Staat und Kirche ein. Konkrete politische Forderungen erheben wir insbesondere in jenen Bereichen, in denen religiöse Privilegien anderen Grundrechten entgegenstehen. Hierzu gehört das kirchliche Arbeitsrecht.

Frauengesundheit, Selbstbestimmung und Corona

Zur Zeit fehlt es an Masken und Desinfektionsmitteln – aber schon immer ist Information Mangelware, wenn es um ungewollte Schwangerschaften geht. Auch nach der Änderung des § 219a dürfen Ärzte nicht umfassend informieren. Und die Pandemie verschlimmert die Lage nur. Gedanken zum Tag der
Frauengesundheit.

Schutz statt Stigma für selbstbestimmte Sexarbeit

Viele Branchen haben unter der Coronakrise zu leiden, darunter auch die Sexarbeit. Doch statt sich auf die notwendige Hilfe zu konzentrieren, wittern einige Sexarbeitsgegner ihre Chance, das Gewerbe weiter zu stigmatisieren und zu verbieten. Ein Unding und ein Bärendienst für notwendige Reformen.

Unsere Verfassung ist gut, auch wenn wir gerade in keiner guten Verfassung sind.

Das Grundgesetz: eine vorbildliche Verfassung

Das „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ ist ein echter Exportschlager und für viele Verfassungen weltweit Vorbild. Von Südamerika bis nach Südostasien, von West-Europa bis in die ehemaligen Ostblock-Staaten hat sich sein Geist verbreitet. Eine Lobrede zum 71. Geburtstag.

Technologien nutzen, Umwelt schützen

Biodiversität ist ein hohes Gut, von dem wir alle profitieren. Doch immer mehr Alarmsignale zeigen: Sie geht zunehmend verloren. Viele Dienste der Umwelt lassen sich nur schwer technologisch ersetzen, aber Technologie kann uns helfen, sie zu schützen. In solche Technologien müssen wir investieren.

Verschwörungstheorien: verharmlost und viral

Die rationale Wahrheit über Covid-19 und die Juden

Als Partei der kritischen Rationalität und der Aufklärung ist es unsere Pflicht, Hintergründe zu analysieren und euch unsere Recherche-Ergebnisse zu präsentieren. Die Wahrheit ist da draußen. Wacht auf, holt euch einen Kaffee und lasst euch schockieren!

Contact-Tracing-Apps müssen freiwillig und datenschutzkonform sein

Das Coronavirus beeinflusst unser aller Leben in großem Ausmaß. Um die aktuellen Grundrechtsbeschränkungen aufgrund der Corona-Krise so bald wie möglich lockern zu können, ist der Einsatz sogenannter Contact-Tracing-Apps im Gespräch. Ihre Gefahren sollten jedoch nicht unterschätzt werden.

Mit der sozialen Marktwirtschaft sind wir stärker

COVID-19 zeige es deutlich: Der Kapitalismus müsse enden. So oder ähnlich hört man es in letzter Zeit immer wieder. Kein System ist perfekt, auch unsere soziale Marktwirtschaft nicht, doch solche „Systemfragen“ vereinfachen irreführend. Ihre Scheinlösungen helfen in der Krise nicht. Im Gegenteil: Sie ignorieren, wie stark die soziale Marktwirtschaft ist.

Forschung fördern, Wissen schaffen

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat die Welt in eine Krise geführt. Viele Menschen weltweit leiden an den Auswirkungen des Virus. Doch gleichzeitig arbeiten zahllose Experten an Lösungen. Ihnen allen und ganz besonders den Wissenschaftlern gilt unser Dank – für die Arbeit hier und für alles andere, das sie zum gesellschaftlichen Fortschritt beitragen.

Wir wollen das BGE – auf stabilem Fundament

Viele Initiativen und Parteien reden in der Corona-Krise wieder über das bedingungslose Grundeinkommen, als wäre es die Lösung für viele unserer Probleme. Doch bei aller Begeisterung für das Konzept: Zu viele Fragen sind ungeklärt.

Vorsprung durch Digitalisierung

Auch wir können nicht vorhersagen, welche gesellschaftlichen Veränderungen während und nach der Corona-Krise auf uns zukommen werden. Eines ist jedoch absehbar: Das Zeitalter der Digitalisierung wird sich beschleunigen. Diese notwendige Entwicklung wollen wir aktiv fördern – auch im Arbeitsmarkt.

Den Lockdown beenden? Nicht so schnell!

Zwei Dinge sind klar: Keiner von uns will den Corona-Lockdown länger, als er sein muss. Und diese Krise darf nicht dazu genutzt werden, unsere Freiheiten dauerhaft ungerechtfertigt einzuschränken. Trotzdem müssen wir vorsichtig und besonnen sein, wenn wir über Lockerungen der Maßnahmen sprechen.