Spahn blockiert (noch immer) Sterbehilfe

Seit Anfang dieses Jahres hat jeder Deutsche, das Recht auf Hilfe beim Suizid. Das hat das Bundesverfassungsgericht im Februar entschieden und den § 217 StGB als verfassungswidrig gekippt. Trotzdem weigert sich der zuständige Minister Jens Spahn seither, die gesetzlichen Bedingungen zu schaffen, damit das Recht auf Sterbehilfe umgesetzt werden kann. Für uns Humanisten wäre es endlich an der Zeit, eine humane Sterbehilfe zu ermöglichen.

Unser Statement: Corona-Maßnahmen seit November

Lockdown light in Deutschland! Wir finden, Pauschalverbote und inkonsequente Einschränkungen sind weder für Wirtschaft noch unsere Gesundheit förderlich. Vielmehr sollte auf sinnvolle Hygienekonzepte gesetzt werden!

Homöopathie in Zeiten von Corona

Vor über 200 Jahren wurde von Hahnemann die Homöopathie erfunden, eine wirkstofffreie Placebo-„Medizin“ aus reinem Zucker. Obwohl ein pharmakologischer oder physikalischer Wirkmechanismus für diese Mittel bis heute nicht nachgewiesen ist (und auch den Naturgesetzen widersprechen würde), glauben ihre Anhänger unverdrossen daran. Nach Angaben einer repräsentativen forsa-Studie von 2020 sind das 55% der Deutschen. Angesichts der […]

Laschet - Blindlings durch die Krise

Armin Laschets Versagen in der Krise

Armin Laschet, Ministerpräsident von NRW, hat in der Corona-Krise eine denkbar schlechte Figur abgegeben. Sein Versagen, das zunächst nur nach kleinen Fettnäpfchen ausgesehen hatte, scheint System zu haben. Der Verdacht erhärtet sich durch seine eigenen Worte: „Mir sagen nicht Virologen, welche Entscheidungen ich zu treffen habe.“

Hände und Messer weg von Kindergenitalien!

Genitalverstümmelung: Unrecht mit Tradition

Es ist ein Verbrechen, das niemandem zugute kommt – noch nicht einmal den Tätern selbst. Es hat keinerlei Sinn oder Nutzen, ist völlig irrational, begründet allein in steinzeitlichen, häufig religiösen Traditionen. Doch auch in Deutschland leben viele, die eine Beschneidung erleiden mussten.

Corona-Legenden: Blind für Fakten

Corona-Legenden: Blind für Fakten

Seit Wochen halten sich diverse Verschwörungstheorien und falsche Annahmen rund um das Coronavirus. Auch weniger abgedreht erscheinende Annahmen wie eingeschränkte Risikogruppen, riskante Lösungsansätze oder positive Umweltauswirkungen sind dabei nicht ohne. Wir diskutieren, wie falsch, gefährlich und menschlich sie sein können.

Informationsmangel gefährdet die Gesundheit!

Frauengesundheit, Selbstbestimmung und Corona

Zur Zeit fehlt es an Masken und Desinfektionsmitteln – aber schon immer ist Information Mangelware, wenn es um ungewollte Schwangerschaften geht. Auch nach der Änderung des § 219a dürfen Ärzte nicht umfassend informieren. Und die Pandemie verschlimmert die Lage nur. Gedanken zum Tag der
Frauengesundheit.

Tracking-Daten? Alles meins! (Contact-Tracing-Apps)

Contact-Tracing-Apps müssen freiwillig und datenschutzkonform sein

Das Coronavirus beeinflusst unser aller Leben in großem Ausmaß. Um die aktuellen Grundrechtsbeschränkungen aufgrund der Corona-Krise so bald wie möglich lockern zu können, ist der Einsatz sogenannter Contact-Tracing-Apps im Gespräch. Ihre Gefahren sollten jedoch nicht unterschätzt werden.