Geo-Engineering: Ein Weg, die Gletscher zu retten?

Weltweit verlieren Gletscher jedes Jahr dramatisch an Eis – ein Trend, der katastrophale Feedback-Loops zur Folge hat. Immer wieder ist Geoengineering als Lösung im Gespräch. Obwohl Forschung in allen Richtungen sinnvoll ist, gelten die möglichen Folgen großskaliger Eingriffe als zu unvorhersehbar. Kleine, lokale Projekte können aber schon heute sinnvoll sein.

Fridays for Few – isoliert sich die Klimaschutzbewegung?

FridaysForFuture ist die wichtigste Jugendbewegung unserer Zeit. Doch leider fiel sie in letzter Zeit durch ideologisierte Rhetorik auf.
Klimaschutz muss die Gesellschaft einen und darf sie nicht spalten. FFF, verliert hier nicht den Fokus…

Greenpeace auf dem Holzweg

Eine neue Nachweismethode von Genveränderungen soll laut Grünen und Greenpeace genutzt werden, um Genmanipulation in Lebensmitteln nachzuweisen. Blöd nur, dass das Verfahren auch bei natürlicher Mutation anschlägt.

Von Fridays for Future zu Fridays for Systemchange?

Fridays for Future: Protest ohne Polemik?

Der „Fridays for Future“-Bewegung ist es gelungen, eine breite Öffentlichkeit auf die mögliche Klimakatastrophe aufmerksam zu machen. Leider wird dieser großartige Erfolg durch die Nähe zu linksextremistischen Gruppierungen gefährdet.

Klimawandel: Wie reißen wir das Ruder noch herum?

Klimawandel – Stand der Dinge

Wir greifen ein Thema auf, das aller Dringlichkeit zum Trotz nicht nur medial ein wenig untergegangen ist. Neueste Prognosen zum Klimawandel zeichnen wieder einmal ein düsteres Bild. Es wird immer deutlicher, dass die politischen Gegenmaßnahmen effizienter und technologieoffen diskutiert werden müssen.

Sauerei! (Kastenstand)

Tatbestand: Kastenstand

Vergangenen Freitag wurde die Fixierung von Sauen in kleinen Metallkäfigen legalisiert; bislang war das rechtswidrig. Die Entscheidung verwundert und entsetzt uns. Als evolutionäre Humanisten sehen wir es als unsere ethische Pflicht an, für das Wohlergehen anderer Tiere zu sorgen und Leid zu verringern.

Technologien nutzen, Umwelt schützen

Biodiversität ist ein hohes Gut, von dem wir alle profitieren. Doch immer mehr Alarmsignale zeigen: Sie geht zunehmend verloren. Viele Dienste der Umwelt lassen sich nur schwer technologisch ersetzen, aber Technologie kann uns helfen, sie zu schützen. In solche Technologien müssen wir investieren.

Klimaschutz kostet Geld, kein Klimaschutz kostet Leben!

Wissenschaftlich eindeutig: Effektive Klimapolitik hat einen Preis

Wir müssen zügig und umfassend handeln, um den Klimawandel und seine Folgen halbwegs in den Griff zu bekommen. Das weiß auch die Bundesregierung. Doch im nun vorgestellten Klimaprogramm 2030 ist das nicht erkennbar. Besonders beim zentralen Werkzeug, der CO2-Bepreisung, versagt die Regierung.