Energienetze


Energienetze

Die Energiewende kann nur funktionieren, wenn sie sektorenübergreifend, bspw. unter Einbeziehung von Prozesswärme aus Industrie und Gewerbe oder privaten Speicherlösungen umgesetzt wird. Erneuerbare Energien brauchen Speicher und Verteilungsnetze, damit die Energie auch bedarfsgerecht zum Verbraucher gelangen kann. Wir brauchen daher eine intelligente Energieinfrastruktur.

Da die Primärenergie nicht allein aus nationalen Quellen gedeckt werden kann, müssen wir gemeinsam mit unseren europäischen und internationalen Partnern eine neue Versorgungsinfrastruktur etablieren. Zusätzlich bedarf es auf kommunaler Ebene intelligenter Lösungen wie Smart Grids, um die verschiedenen dezentralen Energieerzeuger in das Netz einzubinden. Dabei müssen sowohl Produktions- als auch Verbrauchsschwankungen effizient kompensiert werden.

Durch die mit der Energiewende einhergehende Umstellung von fossilen Energieträgern auf CO2-arme Energiequellen müssen Abnehmer mit Strom versorgt werden, die bisher mit Kohle, Öl oder Erdgas arbeiten. Hierfür muss das Stromnetz ausgebaut und gegebenenfalls andere Infrastrukturen geschaffen oder umfunktioniert werden. Ebenso möchten wir die Weiterentwicklung von Power-2-X-Technologien fördern.





ZUM GESAMTPROGRAMM
POSITIONEN VON A BIS Z
ALLES ZU Infrastruktur & Verkehr and Klima, Umwelt, Landwirtschaft & Tierschutz