Infrastruktur & Verkehr


Infrastruktur & Verkehr

Das Leben in den Siedlungen der Zukunft

Wo immer sich Menschen zusammenfinden, bilden sie gesellschaftliche Strukturen. Eine humanistische Gesellschaft wächst durch fundierte Erkenntnisse und durch positive Wirkung auf und durch ihre Mitglieder.

Unsere Siedlungen ermöglichen jedem Menschen ein gesundes, selbstbestimmtes und würdevolles Leben. Unabhängig vom Wohnort möchten wir allen Menschen den fairen Zugang zu Bildung, bezahlbarem Wohnraum und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen.

Wir entwickeln Stadt und Land vorausschauend und nachhaltig. Siedlungsräume denken wir mit Zukunftsperspektive weiter. Für uns sind Städte und Regionen vernetzt, durch öffentliche Verkehrsmittel gut angebunden und arbeiten bei Infrastrukturprojekten eng zusammen. Verkehrs- und Stadtplanung wollen wir so aufeinander abstimmen, dass sie urbanen Problemen entgegenwirken und als Schnittstellen zu anderen Strukturen dienen.

Gebäude sind für uns Teile einer intelligenten Siedlung, die sich nahtlos in ihre natürliche Umgebung einfügen und im Bereich technischer Infrastruktur, Versorgung und Dienstleistungen aufeinander abgestimmt sind. Sie bilden gemeinsam eine nachhaltige und ressourcensparende urbane Landschaft und unterstützen sich sowie die Menschen, die sie nutzen.

Wir sehen die Zukunft des Bauens in intelligenten, nachwachsenden und erneuerbaren Baumaterialien. Besonders wollen wir neuartigen Bau- und Gebäudekonzepten, sowie alternativen Wohn- und Arbeitsformen, einen Platz in unseren Städten geben.

Um Flächen optimal und nachhaltig zu nutzen, wollen wir attraktive und funktionsgemischte Gebiete schaffen. Siedlungen wollen wir so gestalten, dass sie die Auswirkungen des Klimawandels und des Artensterbens berücksichtigen und Grünflächen sowie grünes Umfeld bewahren. Damit einher geht die vorausschauende Modernisierung und der Ausbau der Versorgungsnetze für Strom, Wasser und Wärme. Eine Privatisierung der Grundversorgung lehnen wir allerdings ab.

Wohnen bedeutet für uns die Sicherstellung von Lebensqualität. Wir wollen für jeden Menschen den Zugang zu bezahlbarem Wohnraum gewährleisten. Eine räumliche und soziale Trennung von Menschen nach Einkommen, Herkunft oder Alter wollen wir mit planerischen Lösungen vermeiden.

Gesellschaftliche Teilhabe durch Mobilität und Infrastruktur

Mobilität ist eine entscheidende Grundlage für Lebensqualität und Wohlstand und ermöglicht Menschen die persönliche und berufliche Entwicklung sowie die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Gute Infrastruktur ermöglicht Gemeinschaften, positiv auf sich und ihre Mitmenschen einzuwirken. Humanistische Verkehrspolitik bringt Effizienz, Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit miteinander in Einklang.

Verkehr denken wir vorausschauend, zukunftsgerichtet, innovativ und zugänglich. Wir stellen uns eine Zukunft vor, in der alle Menschen von einem öffentlichen, fairen und modernen Verkehrssystem profitieren. Damit unsere Infrastruktur immer von allen gleichberechtigt nutzbar ist, wollen wir diese weitgehend in öffentlicher Hand belassen. Gleichzeitig ermöglichen wir im Betrieb einen fairen Wettbewerb, um die besten Lösungen für den Endverbraucher hervorzubringen und zu fördern.

Alle Verkehrsträger sollen nach Möglichkeit sicher, flexibel, komfortabel und zeitsparend sein. Sie sind Teil einer gut finanzierten, modernen, effizienten und zuverlässigen Infrastruktur und fester Bestandteil unserer Städte und Siedlungen. Mobilität soll sich dadurch nahtlos in das Leben der Menschen einfügen und sie im Alltag unterstützen. Außerdem sind die Berücksichtigung des gesamten Verkehrswegs und die Minimierung negativer Folgen von Infrastruktur und Verkehr auf Mensch, Klima und Umwelt für uns wichtige Anliegen. Dazu gehört für uns, von Beginn an verkehrsvermeidend zu planen. Auch wollen wir zur weltweiten „Vision Zero“ beitragen und die Zahl der Verkehrstoten möglichst auf null reduzieren.

Wir wollen den Verkehr der Zukunft gestalten. Diesen sehen wir in einem intelligenten Mix aus Individual- und öffentlichem Verkehr. Dabei setzen wir unseren Fokus auf die derzeit effizienteren öffentlichen Verkehrsmittel. Diese sollen, wie auch der Individualverkehr, auf emissionsarmen Antriebskonzepten basieren.

Verkehr und Infrastruktur betrifft uns alle. Daher wollen wir frühzeitig die Menschen vor Ort in die Planung von neuen Projekten einbeziehen. Außerdem wollen wir durch den Ausbau der entsprechenden Infrastruktur die Digitalisierung vorantreiben. Auch in der Verkehrsplanung gilt das Subsidiaritätsprinzip. Durch die Schaffung zusätzlicher regionaler Querverbindungen auf kleiner Strecke und der besseren Vernetzung von Nah-und Fernverkehr wollen wir gemeinsam mit unseren europäischen Partnern ein robustes und vollumfängliches europaweites Verkehrsnetz aufbauen.

Der Weltraum – unendliche Weiten

Seit jeher blicken die Menschen zu den Sternen. Schon heute wird der Weltraum vielseitig verwendet und seine Nutzung ­ zum Beispiel durch Satelliten ­ ist zentral für das Funktionieren vieler gesellschaftlicher und staatlicher Bereiche. In Zukunft wird die Bedeutung des Weltraums für den Menschen weiter zunehmen.

Zudem sind Weltraumaktivitäten ein Innovationsmotor, der nicht nur Forschung und Wirtschaft auf der Erde fördert, sondern auch die zukünftige Entwicklung der Menschheit antreibt.

Wir setzen uns für die friedliche, nachhaltige und verantwortungsvolle Nutzung und Erforschung des Weltraums ein. Damit dies allen Menschen zugute kommt, wollen wir vernünftige nationale und internationale Regelwerke entwickeln. Ein solidarisches Europa soll dabei als Vorbild dienen.

Wir unterstützen Aktivitäten, die unser Leben auf der Erde direkt verbessern. Zu unserem Schutz und dem unserer Weltraumsysteme müssen wir Weltraumschrott, dem Weltraumwetter sowie Asteroiden und anderen erdnahen Objekten eine größere Bedeutung einräumen. Auf lange Sicht wollen wir als fortschrittliche Partei visionäre Projekte, wie die menschliche Besiedlung unseres Sonnensystems und Produktion im Weltraum, vorantreiben.

Kurz zusammengefasst:

  • Hohe Lebensqualität unabhängig vom Wohnort
  • Vorausschauende und zukunftssichere Stadt- und Raumplanung
  • Städte und Regionen besser miteinander vernetzen
  • Intelligente Gebäude und nachwachsende Baustoffe fördern
  • Städte grüner und dem Klimawandel angepasst entwickeln
  • Bezahlbarer Wohnraum für jeden Menschen
  • Nachhaltigere, effizientere und sozial gerechtere Verkehrspolitik
  • Grundversorgung in öffentlicher Hand belassen, Wettbewerb im Betrieb stärken
  • Menschliche Bedürfnisse bei Infrastrukturplanung in den Mittelpunkt stellen
  • Vision Zero unterstützen: Verkehrstote vermeiden
  • Öffentliche Verkehrsmittel ausbauen und Schiene stärken
  • Emissionsarme Antriebe fördern
  • Bessere Vernetzung von Nah- und Fernverkehr
  • Europäische Verkehrsnetze und Infrastruktur verbinden
  • Verantwortungsvolle Nutzung und Erforschung des Weltraums
  • Internationale Kooperation in der Raumfahrt ausbauen


Aus dem Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021

Zukunftsfähige und resiliente Infrastruktur und Verkehrsnetze sind Basis für den wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands und Europas. Dafür muss die Entwicklung gemeinsamer Standards für Qualität, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Umweltfreundlichkeit stärker vorangetrieben und deren Umsetzung überprüft werden.

Wir wollen, dass alle europäischen Bürger in gleicher Weise Zugang zu grundlegender Infrastruktur haben. Verkehrs- und Versorgungsnetze sowie Schulen und Krankenhäuser wollen wir dabei in öffentlicher Hand belassen bzw. in diese zurückführen. Wir wollen ein gesamteuropäisches Hochgeschwindigkeitsnetz, welches nationale Netze und Strecken nahtlos miteinander verbindet. Auch in regionale Schienennetze und öffentliche Verkehrssysteme muss überall in Europa und in gleicher Qualität stärker investiert werden. Für die Umsetzung dieser Ziele fordern wir ein starkes und mit weitreichenden Kompetenzen und Finanzmitteln ausgestattetes europäisches Verkehrsministerium.





ZU DEN POSITIONEN VON A BIS Z