My Body, My Choice


My Body, My Choice

Die individuelle Freiheit ist die wichtigste Voraussetzung, um ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu führen. Grundsätzlich soll der Staat nicht bestimmen, was für ein erwachsenes Individuum richtig ist und welche Entscheidungen es für das eigene Leben trifft. Der Staat tritt nicht als Vormund seiner Bürger auf, sondern unterstützt sie, ihr Leben frei und selbstbestimmt zu gestalten, indem er ihre Grundrechte schützt.

Zu diesen Grundrechten gehört für uns insbesondere die körperliche Selbstbestimmung. Leihmutterschaft und Sexarbeit sind deshalb eine legitime Nutzung des eigenen Körpers. Solchen Entscheidungen darf sich der Staat nicht aufgrund von konservativen Vorurteilen entgegenstellen.

Drogenkonsum ist für uns ebenfalls eine Frage der Selbstbestimmung, die mündigen Erwachsenen nicht abgenommen werden sollte.

Der Staat muss in all diesen Bereichen für Schutz sorgen. Geschützt werden müssen Sexarbeiter vor Ausbeutung. Kinder verdienen Schutz vor nicht notwendigen körperlichen Eingriffen, wie der Knabenbeschneidung. Ungewollt Schwangere sollten ein Recht auf einfach zugängliche Informationen zum Schwangerschaftsabbruch und auf dessen Durchführung haben. Drogenkonsumenten sollten zu legalen Verbrauchern werden und damit auch auf die Vorzüge von Verbraucherschutzrechten zurückgreifen können, die den Drogenkonsum nicht zu einem Risiko für ihre Gesundheit werden lassen. Die Bürger unseres Landes verdienen Rechte, um ungefährdet sie selbst sein zu können.


Siehe auch

Legalisierung
Schwangerschaftsabbruch
Sexarbeit




ZUM GESAMTPROGRAMM
POSITIONEN VON A BIS Z
ALLES ZU Arbeit & Soziales and Gesundheit & Medizin