Soziales Wohnen


Soziales Wohnen

Bezahlbarer Wohnraum wird in unseren Städten immer seltener; ganz besonders trifft dies Menschen ohne oder mit nur geringem Einkommen, die auf geförderten Wohnraum dringend angewiesen sind. Dessen Bereitstellung ist essenzieller Bestandteil eines solidarischen Wohnungsmarktes.

Die Finanzierung muss langfristig abgesichert und durch den Erhalt und den weiteren Aufbau der öffentlichen Wohnungsbauunternehmen gefördert werden. Sozialer Wohnraum sollte aber nicht an bestimmte Wohnungen fixiert, sondern auch auf andere Wohneinheiten übertragbar sein, wenn eine Sozialbindung nicht mehr notwendig ist. Des Weiteren gilt es, den Aufbau von genossenschaftlichem und gemeinnützigem Wohnraum zu unterstützen. Um wohnungslosen Menschen ein Dach über dem Kopf zu verschaffen, unterstützen wir „Housing First“ als nachhaltiges Fundament zur Bekämpfung von Obdachlosigkeit.


Siehe auch

Wohnungspolitik




ZUM GESAMTPROGRAMM
POSITIONEN VON A BIS Z
ALLES ZU Arbeit & Soziales and Infrastruktur & Verkehr